Juniorinnen U18-Inter: Verdienter erster Saisonsieg

HSG Mythen-Shooters – SG Zürisee 26:22 (11:10)
Juniorinnen U18-Inter
Die Shooters U18-Juniorinnen haben sich in ihrem sechsten Inter-Spiel endlich die ersten Punkte gutschreiben lassen dürften. Am Samstag besiegten die Schwyzerinnen die SG Zürisee keineswegs unverdient.

Konzentrierte Shooters
Viel nahmen sich die ältesten Shooters-Juniorinnen für dieses erst zweite Heimspiel der Saison vor, insbesondere sollte die Konzentration diesmal über die ganze Partie hinweg hochgehalten werden. Das gelang den Einheimischen an diesem Samstag in der BBZG-Halle, bis auf einige Abschnitte in der Offensive, durchaus. Gepaart mit einer guten Abwehrarbeit ermöglichte dies den Shooters, sich stets im Spiel zu halten, auch ein früher Drei-Tore-Rückstand brachte die Einheimischen dabei nicht aus dem Konzept. Schnell hatten die Gastgeberinnen auch ergebnistechnisch wieder ins Spiel gefunden, die zwischenzeitlich eingefahrene Führung dafür als verdienten Lohn abgeholt, der auch zur Pause noch Bestand hatte, obwohl dazwischen auch mal wieder ein Rückstand wettzumachen war.

Die Konzentration wollten die Shooters auch nach der Pause hochhalten und so das Fundament für den ersten Saisonsieg legen. Auch dieses Unterfangen glückte am Ende, mit zunehmender Dauer der Partie spielten sich die Schwyzerinnen gar in einen echten Lauf, der ihnen bis rund fünf Minuten vor der Sirene ein letztlich entscheidendes Fünf-Tore-Polster eintrug (23:18). Dass die SG Zürisee kurz darauf ihre Hypothek nochmals auf drei Treffer herunterzuschrauben vermochte, sorgte zwar kurzzeitig nochmals für etwas Spannung, der am Ende eingefahrene Shooters-Sieg war schliesslich aber auch so absolut verdient.

Für Fortschritte belohnt
Schon während der ganzen Saison waren bei den Shooters, die auch für U18-Verhältnisse über ein junges Kader verfügen, immer wieder Fortschritte auszumachen gewesen. Nun konnten sich die Schwyzerinnen dafür endlich auch in Form von Punkten belohnen. Ihr Potential haben sie schon vor der siegreichen Partie gegen die Spielgemeinschaft aus Thalwil, Horgen und Wädenswil unter Beweis stellen können, unter anderem auch beim bis dahin einzigen Heimauftritt gegen das Spitzenteam Mutschellen, als die Shooters ihre bis zum letzten Samstag stärkste Saisonleistung ablieferten. In eigener Halle scheinen sich die U18-Juniorinnen also durchaus wohl zu fühlen. Am kommenden Wochenende dürfen sie dort gleich zwei Mal auflaufen. Zunächst steht am Freitagabend in der BBZG-Halle das Nachholspiel gegen die SG Regio Winterthur an, einen Tag später empfangen die Shooters an selber Stelle Tabellenführer Handball Emmen.

Die Aufstellung:
Fässler; Annen, Baumann, Denes, Grab, Jäggi, Kenel, Lauber, Montalta, Pivarciova, Rickenbach, Schobinger.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events