Herren M4: Shooters bezwingen auch Sursee

BSV RW Sursee – HSG Mythen-Shooters 24:32 (12:16)
Herren, 4. Liga
Die 4. Liga-Herren der HSG Mythen-Shooters haben am Samstag den guten ersten Eindruck, den sie in der Vorwoche zu ihrem Saisonauftakt hinterlassen haben, bestätigen können. Gegen Sursee fuhren die Schwyzer verdientermassen ihr zweites Punktepaar ein.

Start-Ziel-Sieg
Wie schon im ersten Spiel, als die Shooters den HC KTV Altdorf mit 32:26 bezwingen konnten, durfte die dritte Mannschaft der Schwyzer Spielgemeinschaft auch am vergangenen Samstag beim Auftritt in der Surseer Kottenmatten-Halle auf diverse Verstärkungen aus den 3. Liga-Teams zählen. Die Verstärkungsspieler trugen dann auch ihren wesentlichen Teil zu diesem souveränen Auftritt bei, der den Shooters letztlich den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel bescherte. Besonders in der Deckung hinterliessen die Gäste gegen Sursee, das seinen Saisoneinstand vor Wochenfrist ebenfalls noch erfolgreich gestaltet hatte, zu gefallen. Die starke Defensivarbeit bildete die Basis für eine stets anhaltende Führung, die bis zur 20. Minute bereits bei fünf Treffern angelangt war. Dieses Polster verwalteten die Shooters anschliessend souverän, richtig in Gefahr gerieten die Gäste in der Folge höchstens in einigen wenigen Phasen, in denen die Luzerner ihre Hypothek kurzzeitig auf zwei Tore zu verringern vermochten. Weil darauf die Schwyzer aber jeweils die richtige Antwort bereithielten, liessen sie in der Endabrechnung nie Zweifel über ihren neuerlichen Erfolg aufkommen und brachten diesen somit auch souverän in trockene Tücher.

Nächster Auftritt steht schon bevor
Mit den beiden Siegen aus den ersten zwei Spielen haben die 4. Liga-Herren definitiv einen geglückten Saisoneinstand hingelegt. Sowohl im Startspiel gegen Altdorf als auch nun beim Auftritt in Sursee vermochten die Schwyzer in vielen Belangen zu überzeugen. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Spielzeit scheinen daher durchaus gut zu stehen, wobei der noch sehr frühe Saisonzeitpunkt auch noch wenig über den weiteren Verlauf der Spielzeit auszusagen vermag. Eine schöne Momentaufnahme sind die beiden Siege aus den ersten zwei Spiele aber allemal und eine erste Visitenkarte ist damit bestimmt schon mal abgegeben. Diese gilt es nun zu bestätigen. Die nächste Möglichkeit dazu bietet sich mit dem Heimspiel vom kommenden Samstag gegen die SG Ruswil Wolhusen schon bald.

Die Aufstellung:
Betschart; Auf der Maur, Bissig, Bobrich, Büeler, Bürgi, Fessler, Fischlin, Henseler, Langenegger, Staub, Styger.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events