Junioren U19: Knapp an ersten Saisonpunkten vorbei

HC Malters – HSG Mythen-Shooters 23:21 (11:14)
Junioren U19, 1. Stärkeklasse
Die U19-Junioren der HSG Mythen-Shooters zeigten am Samstag ihre bislang stärkste Saisonleistung. Die Belohnung dafür blieb im Auswärtsspiel gegen den HC Malters indes aus.

Gegner in der Schlussphase nervenstärker
Drei klare Niederlagen hatten die Shooters bis zu ihrem samstäglichen Auftritt in Malters schlucken müssen. Ernsthafte Chance auf Punkte besassen die Schwyzer in jenen Partien nie.

In der Malterser Oberei-Halle aber durften die Shooters lange Zeit vom ersten Erfolgserlebnis träumen. Dies erarbeiteten sich die Gäste vor allem mit einer starken und aggressiven Abwehrarbeit, dank welcher sie den Grundstein zu einer Führung legten, die sich über die komplette erste Halbzeit bei zwei bis drei Toren einpendelte. Erst nach der Pause mussten die Shooters diesen Vorsprung abgeben, wobei sie in jener Phase auch einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen hinnehmen mussten. Dass es die Shooters in der Folge verstanden, sich trotz anhaltendem Rückstand nochmals ins Spiel zurückzukämpfen und das Ergebnis kurzzeitig gar wieder zu egalisieren, durfte nach Spielschluss ebenfalls als positiver Fakt ins Notenblatt der Schwyzer Spielgemeinschaft aufgenommen werden. Abzüge gab es so in der Endabrechnung vorwiegend deshalb, weil es den Gästen in der allesentscheidenden Schlussphase an der nötigen Nervenstärke fehlte. In dieser Disziplin wies der Gegner klare Vorteile auf, weshalb er am Ende die beiden Punkte nicht unverdient einfuhr.

Dieser Auftritt macht Hoffnung
Im Shooters-Lager wird man sich nach Spielschluss geärgert haben über die verpasste Chance auf die ersten Saisonpunkte, die selbst in der Schlussphase noch in Griffweite lagen. Vergebene Torgelegenheiten, technische Fehler und wohl auch etwas – bedingt durch die schmale Kadersituation – fehlende Power verhinderten dort letztlich aber das langersehnte erste Erfolgserlebnis. Trotzdem hat dieser Auftritt gezeigt, dass die ältesten Shooters-Junioren zu deutlich mehr in der Lage sind, als es die bisherige Saisonbilanz (neu 4 Spiele / 0 Punkte) vermuten lassen könnte. Das werden die Schwyzer auch am kommenden Samstag wieder unter Beweis stellen wollen, wenn sie in Goldau endlich ihre Saisonheimpremiere geben dürfen. Als Gegner wartet dann der Tabellenvorletzte SG Reuss.

Die Aufstellung:
Fässler; Annen, Bächler, Fischlin, Holdener, Jäggi, Knüsel, Mazza, Staub.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events