Junioren U17: Vom Favoriten überrollt

HSG Mythen-Shooters – Handball Emmen (MU17S1) 13:60 (4:28)
Junioren U17
Regio-Cup, Halbfinale
Für die U17-Junioren der HSG Mythen-Shooters gab es im Vergleich mit dem höherklassigen Team von Handball Emmen nichts zu holen. Nach einem Auftritt ist die Cup-Kampagne für die Shooters damit bereits wieder beendet.

Emmener Gegenstosswelle
Nein, zu verlieren hatten die Shooters in diesem Vergleich mit dem oberklassigen Emmener Team nichts. Zumal die Luzerner in der 1. Stärkeklasse die Tabelle derzeit anführen. Trotzdem: Etwas mehr Gegenwehr hätte man sich von den Schwyzern an diesem Samstagnachmittag in der BBZG-Halle dann doch erwünscht, auch wenn sich der Gegner als erwartet stark erwies und körperlich extreme Vorteile aufwies. Mit einigen schön herausgespielten Toren vermochten die Einheimischen zumindest für den einen oder anderen kleinen Glanzpunkt und für warmen Applaus seitens des Publikums zu sorgen. Solchen erhielten die Gastgeber auch bei ihrem ersten Treffer, welcher den Shooters nach acht Minuten gelang. Zu jenem Zeitpunkt hatte der Favorit aus Emmen die Weichen durch eine Fünf-Tore-Führung bereits auf Sieg gestellt. In der Folge zogen die Luzerner ihr Spiel konsequent durch und überrollten den Aussenseiter mit unzähligen Gegenstössen regelrecht. Die Konsequenz aus Shooters-Optik war so ein immer deutlicher anwachsender Rückstand und eine Anzahl an Gegentreffern, die kurz vor Schluss auch noch die 60er-Marke erreichte.

Ein Spiel zum Lernen
Ein ganz so krasses Resultat wäre im Vornherein dann doch nicht zu erwarten gewesen, auch wenn den Shooters schon vor dem Spiel aufgrund des Klassenunterschiedes nur die Aussenseiterrolle geblieben war. Mit etwas mehr Gegenwehr, insbesondere beim Rückzugsverhalten, wäre es womöglich auch machbar gewesen, das Ergebnis etwas besser aussehen zu lassen. Sich auf Augenhöhe mit diesem starken Gegner zu bewegen, wäre dann aber wohl doch etwas gar viel verlangt gewesen für dieses junge Team, das sich nun nach nur einem Auftritt – aufgrund der wenigen Anmeldungen startete der Regio-Cup der U17-Junioren direkt mit dem Halbfinale – wieder aus dem Wettbewerb verabschieden musste. In der Meisterschaft geht es für die Shooters am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen den HV Suhrental weiter. Zumindest wenn man den letzten Liga-Auftritt als Massstab nimmt, werden die Schwyzer dort mit einem guten Gefühl ins Spiel steigen können. Ihre letzte Partie in der Meisterschaft, die bereits rund einen Monat zurückliegt, gestalteten die Shooters siegreich (33:28 bei Muri/Mutschellen/Wohlen).

Die Aufstellung:
Heller; Bächler, Betschart, Bürgi, Dettling, Dudle, Kenel, Ottinger, Schobinger, Sulejmani, Wiget.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
   
     
   
     
   
     
     
     
   

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events