Junioren U15G: Shooters mit weiteren Fortschritten

SG Reuss – HSG Mythen-Shooters 26:20 (15:8)
Junioren U15G, 2. Stärkeklasse
Die U15G-Junioren der HSG Mythen-Shooters müssen zwar auch nach ihrem zwölften Spiel weiterhin auf die ersten Saisonpunkte warten. Doch auch bei ihrem jüngsten Auftritt durfte sich die junge Schwyzer Equipe einmal mehr einige Fortschritte notieren lassen.

Nur eine wirkliche Schwächephase
Noch nie waren die Shooters im bisherigen Saisonverlauf auf die SG Reuss getroffen. Bei der Premiere vom vergangenen Sonntag in der Horwerhalle begegneten die Schwyzer der Spielgemeinschaft aus Horw, Kriens, Luzern und Emmen zunächst durchaus auf Augenhöhe. Mit einer starken Abwehr und teilweise sehenswerten Aktionen im Angriff hielten sich die Shooters bis zur 20. Minute hartnäckig im Spiel, lagen zu jenem Zeitpunkt nur gerade mit einem Treffer in Rücklage (7:8). Als sich die Gäste dann eine bis zur Pause anhaltende Schwächephase leisteten – die einzige wirkliche ungenügende Periode im kompletten Auftritt der Schwyzer Spielgemeinschaft – vermochten sich die Luzerner dann aber deutlicher abzusetzen. In der Endabrechnung erwies sich dies als der Knackpunkt in dieser Partie, in welcher die Shooters ab Beginn des zweiten Durchgangs wieder bestens mitzuhalten vermochten. Dies lag auch am deutlich sichtbaren Siegeswillen, der auf Schwyzer Seite trotz des nun klaren Rückstands nach wie vor zu erkennen war. So kämpften sich die sowohl in der Abwehr als auch in der Offensive nun wieder sehr solid auftretenden Gäste, die zudem auf einen bestens aufgelegten Torhüter Sivanesan zählen konnten, zwischenzeitlich gar noch bis auf drei Treffer heran. Für die ganz grosse Wende reichte es am Ende gleichwohl nicht mehr, dafür war die Pausenhypothek dann doch zu hoch.

Auf gutem Weg
So gab es zwar auch am Sonntag wiederum keine Punkte für die Shooters abzuholen, dafür aber immerhin erneut die Erkenntnis, dass sich dieses junge Team auf einem guten Weg zu befinden scheint. Nicht zum ersten Mal in der laufenden Saison konnten die Schwyzer nun mit Fortschritten auftrumpfen. Gerade in der Rückrunde haben sie damit ihre Gegner durchaus schon vor Probleme stellen können. Wird in naher Zukunft die Arbeit, die es selbstredend nach wie vor zu verrichten gilt, gewissenhaft angegangen, so dürften die Shooters durchaus noch in der laufenden Saison mit einem Erfolgserlebnis liebäugeln. Um die vorhandene Arbeit anzupacken, bleibt den Shooters nun erst einmal genügend Zeit. Ihren nächsten Ernstkampf bestreiten die U15G-Junioren erst am 14. März.

Die Aufstellung:
Sivanesan; Aschwanden, Bächler, Dudle, Jost, Kenel, Mengelt, Mettler, Schmidig, Steiner, Sulejmani.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events