Juniorinnen U18: Steigerungslauf mit Sieg belohnt

SG Wyland Winterthur – HSG Mythen-Shooters 21:25 (11:8)
Juniorinnen U18
Den U18-Juniorinnen der Shooters gelang am Sonntag der erste Sieg im neuen Jahr. Nach einer schwachen ersten Halbzeit fanden die Schwyzerinnen bei ihrem Gastspiel gegen die SG Wyland Winterthur immer besser in die Partie. Dieser Steigerungslauf gab am Ende den Ausschlag für den Erfolg.

Schwache erste Halbzeit
Die Shooters mussten bei ihrem zweiten Auftritt in der Rückrunde wie schon vor Wochenfrist bei der Niederlage gegen die SG Zürisee mit einem schmalen Kader auskommen. Diese Tatsache dürfte durchaus ein Grund für den verhaltenen Start der Gäste dargestellt haben. Im Wissen um die wenigen Wechselmöglichkeiten fanden die Shooters in der Stammheimer Stammertal-Halle nur schleppend in die Partie und verbuchten ihre Torerfolge weitgehend über Einzelaktionen. Dies reichte vorerst zwar, um die Begegnung gegen den bis dato noch unbekannten Widersacher Wyland Winterthur ausgeglichen zu gestalten. Als dann gegen Ende des ersten Abschnitts in der Abwehr die Konzentration aber merklich nachliess, vermochten sich die Zürcherinnen so erstmals mit drei Toren abzusetzen. Diese Hypothek stand zur Halbzeit als logische Konsequenz einer insgesamt unbefriedigenden ersten Shooters-Halbzeit.

Plötzlich lief es rund
Am Ende jubelten gleichwohl die Shooters über ihren ersten Erfolg in der Rückrunde. Dieser begann sich zu Beginn des zweiten Durchgangs erstmals ernsthaft anzubahnen, als sich die Gäste innerhalb ersten zehn Minuten wieder in die Partie zurück zu kämpfen vermocht hatten. Es war dies so etwas wie die Ankündigung für die mit Abstand stärkste Phase der Schwyzer Spielgemeinschaft, die im Anschluss daran folgte. Der Knopf schien nun definitiv aufgegangen zu sein, was sich insbesondere in einem deutlich verbesserten Zusammenspiel zeigte. Als dann der Gegner auch noch seine Abwehr offensiver ausrichtete, fanden die Shooters den für 1:1-Situationen nötigen Raum, den sie konsequent zu nutzen wussten. Das alles brachte den Schwyzerinnen zwischenzeitlich eine Fünf-Tore-Führung ein, was sich in der Endabrechnung als entscheidende Differenz erwies.

So durften die U18-Juniorinnen doch noch ihr erstes Erfolgserlebnis im neuen Jahr bejubeln. Gemessen an den letzten 20 Minuten, in der es der Mannschaft gelang, ihr Leistungsniveau abzurufen, war dies ein durchaus verdienter Lohn für die Schwyzer Spielgemeinschaft. Werden solche Darbietungen künftig auch über die komplette Spielzeit abgerufen, so dürften die nächsten Siege bestimmt schon bald folgen. Vielleicht schon beim nächsten Auftritt vom kommenden Sonntag, wenn die Shooters bei der SG Uzwil/Gossau gastieren werden.
Die Aufstellung:
Bürgler; Bürgi, Frisullo, Kamer A., Kamer M., Kaplan, Merz, Müller, Torelli.

     
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
     
   
     
     

Kommende Termine

No events

Nächsten Spiele

No events